Zahnmedizin: Nicht heilende Wunden und Transplantate, Hörstörungen

Zusammenarbeit mit Zahnärzten

Die Hyperbare Sauerstofftherapie, HBO,  kann in der Zahnmedizin und Oralchirurgie durchaus eine Hilfe sein.

Eine sinnvolle Zusammenarbeit besteht bei Wundheilungsstörungen generell:

  • Osteoradionekrose
  • Osteitis
  • Nicht einheilendes Transplantat, insbesondere im vorbestrahlten Gebiet.

Zum Einsatz der HBO bei Osteomyelitis und Osteoradionekrose und zum aktuellen Stand der Forschung:

Außerdem bestehen Gemeinsamkeiten bei der Behandlung von Patienten mit Hörstörungen. Beispielsweise kann ein Tinnitus seine Ursache im Kiefergelenk haben. Menschen, die mit den Zähnen knirschen, leiden häufig unter einem Tinnitus.

Bei Fragen zu bestimmten Indikationen und zur Zusammenarbeit mit unseren Druckkammerzentren rufen Sie uns gerne an:

 

  • (HBO2 Freiburg) +49 (0)761 / 38 20 18
  • (HBO2 Karlsruhe) +49 (0)721 / 754 073 50
  • (HBO2 Heidelberg) +49 (0) 6221 60 26 53
Hier auf kurzem Weg Kontakt aufnehmen:
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Gerne rufen wir Sie an!






Bitte wählen Sie Ihren bevorzugten HBO2-Standort *:

Oder weiter zum Formular für Ärzte:

Persönlicher Kontakt

Lesen Sie weiter, wie wir die konkrete Zusammenarbeit mit Ihnen zum Wohle Ihrer Patienten gestalten. Nutzen Sie unser Formular für Ihre persönliche Anfrage: Wann kann ich die HBO zum Vorteil für den Patienten einsetzen?

Aerzteformular

HBO2_BG_Element_blue
HBO2_BG_Element_green