Hörsturz durch Stress

 

Bei den Ursachen von Hörsturz denken viele in erster Linie an die Einwirkung von lautem Lärm auf die Ohren. Dies ist natürlich auch richtig. Denn das menschliche Ohr kann akustischen Lärm nur bis zu einem gewissen Grad aufnehmen. Danach kann es zur Gefährdung der Hörorgane und auch zu einem Hörsturz kommen. Doch auch andere Einflüsse können einen Hörsturz herbeiführen, an die man in vielen Fällen gar nicht denkt. So zum Beispiel, wenn man ständig unter Stress steht und überlastet ist. In diesem Fall gibt der Körper in verschiedenen Formen Warnzeichen und dies kann auch an den Ohren geschehen und zum Hörverlust oder zur Beeinträchtigung des Hörvermögens führen.

 

Hörsturz behandeln durch Sauerstofftherapie

Hörsturz kann heute glücklicherweise bereits behandelt werden. Durch Sauerstofftherapie konnte bereits zahlreichen Betroffenen geholfen werden, wieder zu mehr Hörvermögen zu gelangen und somit auch wieder eine höhere Lebensqualität genießen zu können. Die HBO Therapie bringt nämlich mehr Sauerstoff an die wichtigen Hörorgane heran. Sauerstoff ist bei jeglicher Heilung eine wichtige Voraussetzung und begünstigt somit die Heilung. In vielen Fällen wird die hyperbare Sauerstofftherapie auch in Kombination mit der Einnahme von Medikamenten verordnet. Eine genaue Dosierung und ärztliche Beratung sind hier besonders wichtig.

 

Spezialisierte Ärzte für die Hörsturz Behandlung

Bei der Untersuchung des Ausmaßes, in dem der Hörsturz eingetreten ist, stehen fachkundige Ärzte zur Verfügung, die auf dieses Gebiet spezialisiert sind. Sie stehen selbstverständlich auch für die Beratung der Patienten zur Verfügung und können mit diesem auch die Therapie ausarbeiten. Gemeinsam mit einem HNO Arzt können auch andere Behandlungswege erarbeitet werden.

Aktuelles von und über HBO2
Hier auf kurzem Weg Kontakt aufnehmen:
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Gerne rufen wir Sie an!





Bitte wählen Sie Ihren bevorzugten HBO2-Standort:
 HBO2 Freiburg HBO2 Karlsruhe HBO2 Heidelberg

Oder weiter zum ausführlichen Patientenformular:
HBO2_BG_Element_blue
HBO2_BG_Element_green