Indikationen und Erfahrungen zur Hyperbaren Sauerstofftherapie (HBO)
Indikation / Krankheit Therapeutisches Fenster Behandlungs-Ergebnis: Ziel Chancen-Auswertung Vermeidung von Krankheitsfolgen
Tinnitus, Ohrgeräusche Möglichst rasch nach Auftreten, bis 3 Monate, geringere Chancen noch bis 24 Monaten Verringerung der Ohrgeräusche, Rückgang/Wegfall von Ein- und Durchschlaf-störungen, Verringerung der psychischen Belastung bis 60 %, je nach Beginn und wahrscheinlicher Ursache bis 20 % bei psychisch bedingtem Tinnitus oder länger als 3 Monate Verringerung der Lebensqualität durch Ohrgeräusche
Hörsturz mit und ohne Tinnitus Möglichst rasch nach Auftreten, bis 3 Monate, geringere Chancen noch bis 24 Monaten Verbesserung des Hörvermögens, Verringerung der Ohrgeräusche 80 % in Kombination mit Infusionen bei sofortiger Behandlung, sonst 60 %, nach 3 Monaten 10 – 30 % Bleibende Hörminderung, Verlust von Lebensqualität
Knallschaden, Schalltrauma möglichst rasch nach Ereignis Verbesserung Hörschädigung, Ohrgeräusche, Druckgefühl 80 % in Kombination mit Infusionen bei sofortiger Behandlung, sonst 60 % Bleibende Hörstörung, Verlust von Lebensqualität
Chronische Wunde(n) Arteriell bedingt, ein Monat ohne Heilungstendenz Wundheilung 60 % bis 80 % Verlust von Lebensqualität, dauernde Schmerzen
Diabetischer Fuß: nicht heilende Wunde(n) Wunde(n) Schweregrad Wagner III oder IV, ein Monat ohne Heilungstendenz Wundheilung 80 % in Kombination mit Diät und Diabetologen Verhinderung bzw. Verringerung Amputation
Knochenmark-nekrose, Morbus Ahlbäck Knochenmarködem-Syndrom – Stadium 1-2, beginnend 3 Heilung des Ödems/der Nekrose, keine Schmerzen 80 % in Stadium 1, etwas geringer in Stadium 2, Stadium 3 noch 50-60%, MRT-Diagnostik als Basis Operation, Gelenkersatz
Strahlen-cystitis 5 – 10 % der Bestrahlungs-patienten mit gravierenden Problemen Keine Schmerzen beim Wasserlassen, weniger Blutübertragungen bis 80 % dauernde Blutübertragungen
Strahlen-proktitis 5 – 10 % der Bestrahlungs-patienten mit gravierenden Problemen Abheilung von Blasen-Darm-Fisteln, Rückgang von Durchfällen und Blutabgängen bis 80 % dauernde Fisteln, Durchfälle, Blutabgänge, Blutübertragungen
Borreliose / Lymearthritis nach 2 – 3 erfolglosen Antibiose-Behandlungen Verringerung der Beschwerden (Gelenkbeschwerden, Antriebsarmut etc.) 50 % dauernder Verlust von Lebensqualität
Retinopathia pigmentosa möglichst frühzeitig, um langfristig möglichst viel Sinneszellen und Gesichtsfeld zu erhalten Verlangsamung des Erkrankungsprozesses signifikant besserer Verlauf bei HBO-Patienten als beim Spontan-Verlauf; unterschiedlich je nach Untersuchungsmethode dauernder Verlust von Lebensqualität, Erhaltung der Mobilität
Individuelle medizinische Betreuung bei HBO2
beratungstermin-knochen
Aktuelles von und über HBO2
Hier auf kurzem Weg Kontakt aufnehmen:
Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Gerne rufen wir Sie zurück!





Bitte wählen Sie Ihren bevorzugten HBO2-Standort:
HBO2 FreiburgHBO2 KarlsruheHBO2 Heidelberg

Oder weiter zum ausführlichen Patientenformular:

Persönlicher Kontakt

Sie haben Fragen zur Therapie? Sie wollen mehr zu unseren Leistungen wissen? Rufen Sie uns an oder füllen Sie hier und jetzt unser Formular zur direkten Kontaktaufnahme aus. Wir setzen uns dann so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

Zum Patientenformular-x

HBO2_BG_Element_blue
HBO2_BG_Element_green