Heilen mit der Hyperbaren Sauerstofftherapie, HBO

 

Der Druck macht’s:
Herzlich willkommen bei HBO2!

 

Wenn Sauerstoff helfen und heilen soll, dann in der Druckkammer. In über 3.500 Fallbeschreibungen und Studien ist die positive Wirkung der Hyperbaren Sauerstofftherapie, kurz HBO, bei Wundheilungsstörungen wie dem Diabetischen Fußsyndrom, aseptischen Knochennekrosen und Knochenmarködem-Syndrom sowie Bestrahlungsspätfolgen und akuten Hörstörungen wissenschaftlich belegt.

Oft können mit der HBO-Therapie Operationen, damit verbundene Operationsrisiken sowie schlecht verträgliche Medikamente vermieden werden. Denn überall dort, wo dem Körper Sauerstoff zur Regeneration oder Heilung fehlt, ist die Hyperbare Sauerstofftherapie in einer medizinischen Druckkammer als eine schonende und nebenwirkungsarme Behandlungsmethode indiziert.

Ihre HBO2 Druckkammerzentren

Wir sind gerne für Sie da!

Diabetischer Fuß

HBO bei diabetischem Fußsyndrom: nun mit Kostenübernahme durch die gesetzlichen Krankenkassen

Hyperbare Sauerstofftherapie ist jetzt bei diabetischem Fußsyndrom eine Kassenleistung. Damit profitieren auch gesetzlich Versicherte von den Behandlungserfolgen der HBO. Amputationen, die bei diabetischem Fußsyndrom leider häufig notwendig werden, können durch die HBO-Behandlung oft begrenzt oder sogar vollständig verhindert werden.

Dank des im Januar 2018 in Kraft getretenen GBA-Beschlusses, der die Hyperbare Sauerstofftherapie zu einer Kassenleistung macht, können nun immer mehr Patienten die HBO-Behandlung in Anspruch nehmen. Wenn Standardtherapien erfolglos bleiben und  es innerhalb eines Monats zu keiner Wundheilung kommt, sind die Voraussetzung für die Übernahme der Kosten durch die Krankenkasse gegeben. Zudem muss der Schweregrad der Wunde Schädigungen der Gelenkkapsel oder Sehnen einschließen („Wagner-Stadium II“).

Mehr zur HBO-Therapie beim diabetischen Fuß

Herzlich willkommen bei HBO2

HBO2 Druckkammerzentren in Freiburg, Karlsruhe und Heidelberg

Das Druckkammerzentrum Freiburg, Zentrum für Hyperbarmedizin, wurde 1996 durch eine Gruppe von sechs Ärzten (Fachärzte für Arbeitsmedizin, Orthopädie und Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde) gegründet. Nach zum Teil langjähriger Erfahrung in anderen Therapiezentren sollte die Behandlungsmöglichkeit der Hyperbaren Sauerstofftherapie auch in Freiburg zur Verfügung gestellt werden.

Die seit 1996 gewonnenen Erfahrungen lassen zuverlässige Aussagen unserer Ärzte über die Chancen der HBO-Therapie bei den jeweiligen Erkrankungen zu. Die Hyperbare Sauerstofftherapie kann sehr oft parallel oder im Anschluss an andere Verfahren erfolgreich eingesetzt werden.

HBO2 bietet Patienten die ambulante Versorgung mit der Hyperbaren Sauerstofftherapie durch auf diesem Gebiet geschulte Fachärzte und Mitarbeiter.

 

Von Mensch zu Mensch: Medizinische Versorgung mit HBO nach individuellem Bedarf

Vor Beginn einer HBO-Therapie findet eine gründliche medizinische Untersuchung der Patienten statt. Vor allem bei starken Hörstörungen oder chronischen Wunden erhalten Patienten bei Bedarf eine umfassende und interdisziplinäre Versorgung, gegebenenfalls auch durch die Leistungen der HBO2-Tagesklinik an unserem Zentrum für Hyperbarmedizin in Freiburg.

Sie, unsere Patientin, unser Patient, stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Dabei geht es nicht nur um die reine Applikation von Sauerstoff unter Überdruck als einer sanften und nebenwirkungsarmen Therapie. Unsere Ärzte und MitarbeiterInnen stellen sich auf Sie und Ihre Bedürfnisse ein. Wir werden Ihnen helfen, Ihre Krankheit zu verstehen. Sie sollen Ihre Gesundheit nach Möglichkeit wiedergewinnen. Mit persönlichen Ratschlägen erleichtern wir die Bewältigung der Zukunft.

Unsere Druckkammerzentren verfügen mit ihren modernen Mehrplatz-Druckkammen über aktuellste Druckkammertechnologie. Unsere Einrichtungen sind nach dem Qualitätsmanagementsystem (QMS) ISO 9001:2015 durch die DNV GL Group AS zertifiziert.