Informationsaustausch, Beratung und Unterstützung zur Anwendung der HBO

Wir freuen uns auf den Kontakt zu Gunsten Ihrer Patienten. Unser Ziel: eine bestmögliche Behandlung und Betreuung. Dabei helfen wir Ihnen mit

  • Info-Flyer für Patienten zu den jeweiligen Indikationen: Damit Sie Ihre Patienten schnell und umfassend über die HBO als Therapie-Option informieren können, unterstützen wir Sie gerne mit unseren kostenlosen Info-Flyern zu den jeweiligen Indikationen. Diese können Sie rund um die Uhr über unser Kontaktformular bestellen.
  • Zertifizierte Fortbildungen für Ärzte & Newsletter zur HBO: Regelmäßig finden in unseren Druckkammerzentren Workshops und Vorträge für Mediziner zu den verschiedensten Indikationen zur HBO statt, für die Sie bei der Landesärztekammer 3 Fortbildungspunkte erhalten. Alle Termine finden Sie unter Veranstaltungen. Gerne nehmen wir Ihre E-Mail- oder Postadresse auf und informieren Sie persönlich per Newsletter, s. Kontaktformular rechts.
  • Therapieempfehlung: Wir unterstützen Sie bei der Erstellung der Therapieempfehlung. Ihre Fragen zur Indikation und zum therapeutischen Fenster sind uns sehr wichtig.
  • Informationsaustausch: Wir informieren Sie über den Behandlungsbeginn und über die zunächst dem Patienten gegebenen allgemeinen Empfehlungen.
    Bei HNO-Indikationen bitten wir Ihre Patienten zur Vorstellung bei Ihnen nach der 8. Behandlung mit Audiogramm (erste Beurteilung des Behandlungsergebnisses möglich), kurz nach Abschluss der Behandlung sowie drei Monate nach Ende der HBO-Therapie; bei Problemwunden und anderen Indikationen je nach Situation etwa nach der 20. Behandlung, kurz nach Abschluss der Therapie und etwa 3 Monate nach der HBO-Therapie. Sie erhalten einen zeitnahen Abschlussbericht.

Kostenübernahme der HBO-Therapie durch Versicherungen:

Private Krankenkassen erstatten die Therapiekosten in der Regel.
Beihilfefähig ist die HBO bei den Indikationen

  • mit Perceptionsstörungen des Innenohres verbundenen Tinnitusleiden
  • periphere Ischämie
  • chronische Knocheninfektionen
  • sowie bei einigen Notfallindikationen (z.B. Gasembolie, CO-Intoxikation)

Die Gesetzlichen Krankenkassen entscheiden im Einzelfall. Ihr gesetzlich versicherter Patient erhält bei uns dazu eine kostenlose, unverbindliche Erstberatung. Auf Wunsch erstellen wir einen detaillierten Kostenvoranschlag. Eine Kostenzusage der zuständigen Berufsgenossenschaft erfolgt gegebenenfalls nach der Empfehlung durch den Durchgangsarzt oder den Hausarzt direkt an das Druckkammerzentrum Freiburg, Karlsruhe oder Heidelberg.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf „Was kostet die HBO-Behandlung in den HBO2 Druckkammerzentren?“

Bei Fragen zu bestimmten Indikationen und zur Zusammenarbeit mit unseren Druckkammerzentren rufen Sie uns gerne an:

 

Aktuelles von und über HBO2
Hier auf kurzem Weg Kontakt aufnehmen:






Bitte wählen Sie Ihren bevorzugten HBO2-Standort:
 HBO2 Freiburg HBO2 Karlsruhe HBO2 Heidelberg

Oder weiter zum Formular für Ärzte:

Persönlicher Kontakt

Lesen Sie weiter, wie wir die konkrete Zusammenarbeit mit Ihnen zum Wohle Ihrer Patienten gestalten. Nutzen Sie unser Formular für Ihre persönliche Anfrage: Wann kann ich die HBO zum Vorteil für den Patienten einsetzen?

Aerzteformular

HBO2_BG_Element_blue
HBO2_BG_Element_green